Brauchen wir wieder Tabus ? (2) – oder: darf man auf „alte Umweltsäue“ mit dem Finger zeigen?

Gibt es Grenzen, Tabus, die jedes Kind, jeder Radio-Sender beachten muß, will es, will er nicht den unbändigen Zorn einer ganzen Generation provozieren, der Generation der Babyboomer nämlich? Diese Generation oder die für sie stehenden Großmütter, als „Schweine“ resp. „Säue“ denunziert  (wie es jetzt im WDR geschah), will und kann nicht hinnehmen, daß heutige Grün-Schnäbel der Boomer und ihrer Nachkommen segensreiche Wühltätigkeit in der Erde quasi mit dem Tun einer riesigen Schweineherde vergleichen. Obwohl dies ganz so abwegig nicht ist. Dabei muß entschuldigend hinzugefügt werden: Schweine folgen einem natürlichen Freß-, Wühl und Fortpflanzungstrieb und wissen nicht, was sie tun.

Natürlich sind die „Omas“ nicht die lieben Großmütterchen, die den Fridays-for-future-Enkeln abends nach der Demo von der guten alten Zeit erzählen, als das Fliegen ein Luxus für Wenige war. Gemeint sind offenkundig jene, denen ihr heutiger Wohlstand die Religion ersetzt, an die wiederum ihre Omas noch die Lebenszufriedenheit hängen konnten, wären da nicht die blöden Kriege gewesen. Jetzt haben wir über 70 Jahre Frieden und diese wunderschöne Auto- und Flieger-Republik, in der sich auch die Jungen wie Maden im Speck dem Konsumismus hingeben, den ihnen die Eltern als Maxime frei nach Kant in die Wiege legten: Zeige dich stets so, daß deine Nachbarn sich anstrengen müssen, um zu haben, was du hast. Dies werde zum wachstumsfördernden Gesetz.

Und plötzlich sind da diese Rotznasen, angeführt von einer griesgrämigen Göre mit Dachschaden, die uns alles vermiesen will, woran wir unser Lebensglück gehängt haben. Gottseidank gibt es die Herren Gauland, Meuthen und Höcke, die Damen Storch und Weidel, deren Macht unaufhaltsam wächst und die uns schützen werden vor Wahn und Hysterie rot-grüner Fanatiker. Wir halten uns an die Weltsicht der AfD und an das Lied „Wir werden weiter konsumieren, bis alles in Scherben fällt…“ , denn dann sind wir ja schon tot, wenigstens die meisten. Die Fanatiker aber, die auch jenen Kinderchor manipuliert, die kleinen Sänger mißbraucht haben, sollen solange ihre Tofus, ihr Grünzeug und ihr Dinkelbrot kauen, während wir fröhlich unsere letzten Jahre auf den Malediven und auf Hawaii verbringen.

Die nächste Arche kommt bestimmt, meint der Herr Lindner von der FDP, wenn er von „technischen Innovationen“ spricht, mit deren Hilfe die Krise, wenn es denn eine ist, von einem genialen neuen Noah bewältigt wird.  Und wenn es auf der neuen schönen Erde dann keine Koalas (die verbrennen gerade in Australien) und keine Eisbären (die ertrinken gerade in der eisfreien Arktis) und überhaupt nur die nützlichen Tiere (Rinder, Schweine, Hühner, Streicheltiere aller Art) gibt, wird man die Ausgestorbenen so wenig vermissen, wie man die Saurier in der Landschaft vermißt, haben wir doch die schönen Bilderbücher und Videos, in denen sie aufbewahrt werden.

Fazit: Die an den Pranger gestellten „Umweltsäue“ sind keine Klimaschädlinge, sondern eine lebensfrohe Untergruppe der Gattung Homo mit einem natürlichen Trieb zum Konsum und zum Spaß und zu niemandes Schaden. Gegen sie mit Hilfe unschuldiger Kinder zu hetzen, bedroht nicht nur den Zusammenhalt unserer Gesellschaft, sondern entzieht ihr die Triebkräfte jener Dynamik, die einst das Wirtschaftswunder möglich gemacht haben. Eine trostlosere Welt als eine, in der Autokolonnen mit 130 über Autobahnen schleichen, ist nicht denkbar.

Es lebe die Oma, die mit ihrer Honda und 250 km/h den Hühnerstall ins Fliegen bringt! Sie könnte bald den „Spirit of Ecstasy“ ersetzen, der bisher als Symbol automobiler Herrlichkeit die Rolls-Royce-Kühler schmückte.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s