Apokalyptische Rede (2)

„Meine Damen und Herren, liebe Klimaschädiger und Klimaschädigerinnen, Herr Präsident…“ – so oder ähnlich wünschen sich alle, die sich über Greta Thunbergs New Yorker Philippika gegen die Staatslenker der Welt erregten, einen anständigen Einstieg in eine wohlgesetzte Rede vor dem Weltforum. Zumindest betreffend der Form. Greta wollte aber offenbar gar keine Rede halten nach Maßgabe der Diplomatie, sondern heraus kam etwas eher nach dem Beispiel alttestamentarischer Propheten, die Israel retten wollten, indem sie es zornig verklagten. Wie diese schrie sie  ihre Wut und ihre Enttäuschung stellvertretend für ihre Generation heraus. Das Bild, das zu ihr paßt, wäre Edvard Munchs „Der Schrei“. Angst, Verzweiflung, ja Entsetzen spiegelt sich in dem Gesicht der Schreienden. Greta ist wie alle Menschen, die nicht in einer Art religiösem Wahn das Menschengemachte in der Natur als eine Art Gotteslästerung leugnen müssen, überzeugt, daß die Expertisen der Wissenschaft eine Wahrheit verkünden, die für viele Menschen schier unerträglich ist: Wir werden es nicht überleben, wenn wir nicht aufhören, so weiterzuleben wie bisher. Dies sei – so hat sie wiederholt in den USA betont – keine Glaubensfrage. „Mit schonungsloser Eloquenz hat sie die ungeheure Unzulänglichkeit der offiziellen Pläne zur Bekämpfung der Erderwärmung bloßgestellt,“ schreibt der SYDNEY MORNING HERALD. In Down Under hat die Hitze zuletzt besonders schlimm gewütet.

Ganz anders die Leser konservativer deutscher Blätter wie z.B. CICERO. Dort liest man in den Leser-Kommentar-Spalten etwa: „Dieses Kind bringt keinen Frieden, sondern es sät Haß und Zwietracht zwischen den Generationen.“ Ein anderer vermutet Schlimmeres und versteht die Freitags-Demos so, „als wollen sie unser Deutschland abschaffen und in einen ökofaschistischen Staat verwandeln“. Und man kann es noch steigern: „So treten normalerweise Diktatoren und Menschenschlächter auf.“ Greta mit Hitlerbärtchen wie weiland Angela Merkel in Griechenland. Dem Einfallsreichtum der Wutbürger im AfD-Umkreis sind keine Grenzen gesetzt. Einer spricht es ganz ungeschützt , um nicht „schamlos“ zu sagen, aus: „Warum sollte ich mein Leben, meinen hart erarbeiteten Wohlstand von mißbrauchten, verbildeten Kinderheeren zerstören lassen?“ Man kann sich des Gedankens nicht erwehren, daß dieser Satz von Abermillionen Deutschen, und nicht nur Deutschen, begeistert geteilt wird. Und wer das verstanden hat, hat auch Gretas verzweifelte Wut nahe der Tränen, die „Formlosigkeit“ ihrer Rede verstanden. Sie wird es mit ihrer Generation ausbaden müssen, von ihren Kindern ganz zu schweigen.

Das Verhalten der „Klimaleugner“ erinnert dabei an das der Flat-Earth-Gemeinde. Die sieht die Bilder aus dem All von der Kugel-Erde, hält sie für Fake und sagt: Seht euch nur um, wenn ihr in der Prairie steht oder auf dem Berg. Was seht ihr? Eine flache Erde. Na also. Laßt euch nicht betrügen von der sog. Wissenschaft. Glaubt an das, was ihr mit eigenen Augen wahrnehmt.

Die AfD nennt den Weltklimarat (IPCC) als den für Korruption und Lügenpraxis der weltweiten Wissenschaft Verantwortlichen. Dessen neuer Sonderbericht zu den Ozeanen und Kaltregionen stellt fest: Der globale Pegel steigt stärker als bis jetzt angenommen, das Wasser versauert, Ökosysteme und Nahrungsreserven schwinden. Das kann man nicht glauben oder nicht. Man kann nur wie die Gaulands und Meuthens denken: Das will ich nicht glauben, weil ich damit keine Politik in meinem Sinne machen kann. Dabei hört man, daß die „Jungen Alternativen“ ihre Altvorderen schon ermahnen, den zukünftigen Partei-Nachwuchs nicht mit ihren unglaubwürdig gewordenen und völlig absurd erscheinenden Verschwörungstheorien abzuschrecken. Aber dann hätte die Partei kein Thema mehr, um wie versprochen die „Altparteien“ vor sich herzutreiben, nachdem die Migration fast in Vergessenheit geraten ist.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s