Die schrecklichen Freitags-Kinder

Sie behaupten, wir nähmen ihnen die Zukunft weg – dabei wollen sie uns die Vergangenheit wegnehmen, indem sie sie schlechtreden. Sie behaupten, wir hätten unseren Wohlstand, unser Wohlergehen, unsere SUVs, unsere Flugreisen, unsere Steaks, also all die schönen Dinge, die das Leben lebenswert machen – diese schöne alte Welt, die vor 100 Jahren eine schöne neue war, hätten wir auf Kosten der zukünftigen errichtet. Aber die Kids leben doch selbst mit ihren Smartphones, YouTube-Accounts und Auslands-Semestern gern in der Welt, die wir für sie gebaut haben. Und jetzt diese per WhatsApp energieverbrauchend organisierten Freitags-Spektakel, die einem nur Unbehagen bereiten und das Genießen des Lebens verleiden!

Aber wir lassen uns das nicht mehr gefallen. Wir lassen uns keine Schuldgefühle mehr einreden bei jedem Mallorca-Flug. Wir haben unter Führung von Donald Trump und Jair Bolsonaro eine weltumschließende Bewegung gegründet (Name ist noch geheim und wird nach Trumps Wiederwahl bekanntgegeben), der in Deutschland geachtete Persönlichkeiten wie der Christ Paul Ziemiak, der Freiheitskämpfer Christian Lindner und der Heimatfreund Jörg Meuthen angehören. Wir haben verstanden, daß die genannten Persönlichkeiten und die Parteien, denen sie angehören, viel mehr verbindet, als verlogene Medien uns immer einreden wollten. Uns verbindet – das begreifen wir allmählich – der gemeinsame Kampf der Völker dieser Erde gegen die rot-grüne auch mediale Weltverschwörung, deren einziges Ziel darin besteht, uns die Lust am Leben bzw. unbeschwerten Konsum zu verleiden und dem sich sogar irregeleitete sog. „Wissenschaftler“ anschließen. Selbsternannte Asketen, Veganer und Weltverbesserer kapern jetzt die Medien und hypen eine blasse, zu kurz geratene schwedische Schulschwänzerin mit einem geistigen Defekt, der sie untauglich macht für das Verstehen komplexer gesellschaftlicher Prozesse. Arme Greta! – sie wollen aus dir eine Jeanne d’Arc machen und dir den Friedensnobelpreis verleihen. Warum nicht gleich die Heiligsprechung im voraus garantieren? Das ist politischer Kindesmißbrauch, den Jörg Meuthen zu recht beklagt.

Das alles, diesen Unsinn werden wir nicht zulassen. Wir wissen, daß die sog. „Klimakrise“ wenn nicht in China erfunden, so doch von der dortigen Propaganda gerne aufgegriffen wurde, damit die Chinesen den Wohlstands-Gap zu uns um so schneller aufholen können, weil wir, grün aufgehetzt, auf verdienten weil hart erarbeiteten Wohlstand verzichten. Das Volk wird für dumm verkauft und in Panik versetzt, aber wir werden ihm rechtzeitig die Augen öffnen, und zwar mit Hilfe von Wissenschaftlern, die wir noch finden werden, und wenn in Amerika. Trump kennt sie, sagt er. Außerdem kann und wird Gott nicht zulassen, was die Apokalyptiker an die Wände malen: Untergang von Inseln, Küsten und Städten wie New York, Unbewohnbarkeit Afrikas, ungeheure Migrantenströme. Er wird seine Schöpfung schützen und bewahren, wie er uns nach der Sintflut versprochen hat. Da brauchen wir, solange der Regenbogen steht, gar nichts zu tun als zu glauben und in der Hoffnung zu leben, die stark zu machen u.a. die Kirche berufen ist.

Gottloser und schamloser als die ungläubige Greta Thunberg hat noch niemand gesprochen, als sie der erwachsenen Menschheit schamlos ins Gesicht schrie: „Ich will eure Hoffnung nicht. Ich will, daß ihr in Panik geratet.“ Wo bleiben da die drei Säulen unserer christlichen Kultur: Glaube, Liebe, Hoffnung? Wir werden dafür mit Gottes Hilfe sorgen, daß sie stehen bleiben. Amen.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die schrecklichen Freitags-Kinder

  1. Kassandra 2 schreibt:

    Bevor wir vor CO2 den Hitzetod erleiden, werden wir kein sauberes Wasser, keine saubere Luft und keine saubere Erde mehr haben. Die letzen Generationen haben für eine nachhaltige Art des Overkills gesorgt. Auf allen Ebenen. Gekämpft wird an den falschen Fronten. D.h. es sind soviele, dass niemand mehr den Überblick hat. Lasst uns auf den Trümmern tanzen den letzten Tanz der Welt und dann die Erde erlösen von dieser Menschenpest. Offenbar ist diese Krone der Schöpfung unfähig, da fragt man sich ob dieses Abbild Gottes womöglich eine Fehlkonstruktion war. Es ist Zeit für den Menschen 2.0 geboren aus der Genoptimierung eines KI Hacks. Das hier ist einfach nur armselig.

    https://www.theguardian.com/environment/2019/mar/19/shocking-autopsy-photos-show-toll-of-plastic-waste-on-dead-whale

    Gefällt mir

  2. Said schreibt:

    https://jungle.world/artikel/2019/12/prophetien-des-verzichts

    Guter Blog zur Greta als Spektakel und Symbol.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s