Monatsarchiv: Mai 2018

MeToo – eine Art Zwischenbilanz

Als „Sehnsucht nach Verschleierung“ ironisierte der DREYZACK am 29. Januar 2018 die Reaktion der Studentinnen der Berliner Alice-Salomon-Schule auf das Gomringer-Gedicht „Avenidas“, das eine Außenwand ihrer Schule schmückte. Die Ironie bedauern wir heute ganz ohne Ironie. In einem Brief an ihren Senat hatten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Ist der Trumpismus ein Putinismus?

Beide Verfallsformen demokratischer Herrschaft wollen die über 70jährige Friedensordnung zerstören, um Neues, das das Alte wäre, zu schaffen. Amerika soll „again“ groß und stark werden u.a. auf Kosten seiner alten Verbündeten; Rußland soll wieder das Imperium in den Grenzen der UdSSSR werden auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Der Triumph des Berserkers

Die Welt sei aus den Fugen, zitierte auf dem Münsteraner Kirchentag jemand Hamlet, und die Fugenränder rieben sich zunehmend schmerzhaft aneinander. Die Fugen, die die Welt tausendfach gliedern und jederzeit sich in Risse verwandeln können, aus denen die glutflüssige Lava des Krieges … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Mitleid mit den Männern? (2)

„Latenz“ ist ein Zustand des Verborgenseins von etwas Existierendem, das jederzeit sichtbar werden kann. In der #Metoo-Debatte trat ans Licht, was in den frühesten Geschichten, den Mythen, die sich die Menschen über ihre Anfänge erzählten, schon immer anwesend war, aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen