Monatsarchiv: Februar 2018

Amerikanischer Alptraum

Was für ein Bild! Drei Personen. Zwei junge wie für eine Graduiertenfeier vornehm angezogene Frauen mit vor Trauer und Hoffnungslosigkeit versteinerten Gesichtern und zwischen ihnen ein Mann mit dem Ausdruck eines Kretins, ein blödes Grinsen verzweifelt unterdrückender Idiot mit auseinandergestellten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

„Was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen“

So lautet bekanntlich Murphys Gesetz. Viele, etwa die Bewohner der Stadt Köln, halten es für einen schlechten Witz, denn „“et es noch immer jotjejange“. Denkste! In den Hochburgen der Intelligenz, etwa in der Redaktion der ZEIT, erwacht man unterdessen aus einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Schlafwandeln wir wieder?

„Sobald beide Supermächte über Atombomben verfügten, 1949, beschwor das Schreckgespenst eines Atomkriegs ein Ausmaß an Zerstörung herauf, das die Verheerungen beider Weltkriege weit in den Schatten gestellt hätte. Daran mußte das Denken sich ausrichten, das trug zur Schaffung dessen bei, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

„Heitere Hoffnungslosigkeit“

Diese zunächst paradox erscheinende Einstellung zu ihrer Existenz legt der Essayist Gregory Fuller den heute lebenden Erdlingen ans Herz. Sein Essay hat den Titel: „Das Ende“ und bezieht sich vor allem auf das globale ökologische Desaster. Wir kennen Endzeitvorstellungen von jeher. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Hylas, MeToo und der Weinstein-Wedel-Komplex

Wovor müssen wir uns fürchten? Wovor sollten vor allem die Frauen sich fürchten? Vor dem Blick in den Spiegel? Wenn frau in den Spiegel blickt, wen erschaut sie da? Das angstverzerrte Opfer, an die Wand gedrückt, mit dem Kopf gegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar