Monatsarchiv: November 2017

Homo terribilis und/oder Homo suicidalis…

sind, wie der bekannte Ornithologe Peter Berthold befürchtet, die Nachfolge-Aspiranten des gegenwärtigen Homo sapiens sapiens.  Der führt, versteht man Berthold richtig, seit einigen Jahrzehnten einen zunehmend gnadenlosen und unübersehbar erfolgreichen Kampf um Lebensraum für sich gegen seinen eigenen Ursprung – die Natur. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Zwischen Sexismus und Feminizid

Übertönt, vernebelt, aus dem öffentlichen Bewußtsein fast verdrängt hat die MeToo-Debatte, daß es in Lateinamerika zwischen Mexiko und Chile in den letzten Wochen Massenproteste unter dem Hashtag #NiUnaMenos  (Nicht eine weniger) gab. Angeklagt wurden von den Protestierenden (Frauen wie Männer) alltägliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Schmuddelkinder

Als der Bundespräsident nach dem Jamaika-Debakel alle ins Parlament gewählten Fraktionen ermahnte, sich ihrer Verantwortung fürs Ganze bewußt zu werden und diese Verantwortung auch zu übernehmen,  schloß er implizit die AfD aus. Niemand, keine der anderen Fraktionen, dessen war sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Digitales Glück

Statistiker sagen uns, daß die digitale Kommunikation den Rückgang der Zahl getöteter Teenager bewirkt hat. Statt sich in eine feindliche Außenwelt zu wagen, wo fremdländische, meist dunkelhäutige Handy-Räuber und auch Totschläger unterwegs sind, kommunizieren sie immer häufiger aus der sicheren Burg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Trumpismus und Erotik (zum #MeToo)

Wir dürfen nicht vergessen: An der Spitze der freien Welt steht ein Mann, den man als Summe und Repräsentanz all jener dauergeilen Filmmogule, Konzernspitzenlüstlinge und Büroböcke in Chefsesseln ansehen muß, weil er das Pussygrabbing als hinnehmbares männliches Verhalten in den Kodex der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen