Frauen gegen Frauen

Der Hashtag #ausnahmslos (->DREYZACK: #ausnahmslos Schweine) ist eine weibliche Kriegserklärung gegen Frauen. Keine Paradoxie, sondern ein uraltes Muster weiblicher Solidarität mit männlichen Herrschaftsformen, unter denen sich Frauen geborgen fühlen. Wer behauptet, Gewalt gegen Frauen sei ein „ausnahmsloses“ Phänomen und könne, wie im aktuellen Fall, nicht einzelnen Männergruppen (Arabern, Nordafrikanern, Muslimen) angelastet werden, unterdrückt das Spezifische muslimisch inspirierter Gewalt. Die verallgemeinerte männliche Gewalt sei, so wird implizit mit der koranischen Moral unterstellt, ein quasi Naturphänomen und damit unangreifbar. Schließen wir also Frieden mit den Vergewaltigern und bringen wir unser Opfer für die Versöhnung der Kulturen! Wenn wir uns in Kleidung, Haltung und Sprache anpassen, werden sie uns schonen. Die Nichtangepaßten werden das Opfer bringen müssen. Das sind die Gesetze Allahs, Jahves und des Patriarchats.

Ironischerweise sind es heute Frauen (Merkel, Göring-Eckardt, Reker u.a.), die ihren Geschlechtsgenossinnen Opfer und Anpassung abverlangen. Die armen Flüchtlinge müsse man doch verstehen. Junge Männer in ihren besten Jahren! – Nein, öffentlich zeigen sie diese Empathie nicht, aber insgeheim wissen sie, daß es die jungen Frauen sind, also nicht ihre Alterskohorte, die sich opfern müssen auf Domplatten oder sonstwo etwa für die Ideale der Multikulturalität. Wenn  Merkel von der ganzen „Strenge des Gesetzes“ schwadroniert, die den Tätern entgegenzutreten habe, meint sie (und sie weiß es genau) die ganze Milde des Gesetzes. Diese kam schon immer denen zugute, die, von weiblichen Reizen überwältigt, zu Vergewaltigern werden mußten. Erst recht denen, die kein Schuldbewußtsein haben. Schuldbewußtsein spielt im Strafrecht eine wichtige Rolle. Die Täter von Köln haben es nicht.

Liebe Feministinnen von „#ausnahmslos“: begreift, daß ihr mit eurer menschheitsumfassenden Hypermoral der Sache der Frauen schadet. Männer aus unhinterfragter patriarchalischer Kultur hassen euch, und ihr könnt es nicht glauben. Auch die Kirchenväter und Vertreter der jüdischen Weisheitskultur haßten euch. Eva brachte, so wußten sie, über alle Menschengeschlechter Unglück. Sie verachten euch, und ihr kennt einzelne, die ihr liebt. Liebt sie zurück! Männer müssen harte Schulen durchlaufen (vor allem solche der Liebe), um euch als gleichwertig zu akzeptieren.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s